Enge Kooperation angeboten

Veröffentlicht am 10.10.2013 in Ortsverein

Der Vorstand der SPD Friedenfels mit Kreisvorsitzendem Rainer Fischer und Kreisrätin Hannelore Bienlein-Holl

Investitionen treiben Verschuldung der Gemeinde in die Höhe - SPD hält Rückschau

Der SPD-Ortsverein Friedenfels tagte unter Leitung von Manfred Schmalzreich im Gasthaus "Schützenhaus" in Friedenfels, um für die kommenden zwei Jahre ein neues Vorstandsteam zu wählen. Dabei erfuhr der Vorsitzende eine eindrucksvolle Bestätigung.
Kreisvorsitzender Rainer Fischer lobte den Zusammenhalt des Ortsvereins. Er dankte der "Stammmannschaft", die auch künftig bereit sei, Verantwortung zu übernehmen. Zudem gab er einen kurzen Überblick über Vorhaben im Landkreis, wie das geplante Hotel beim Sibyllenbad und die dringend erforderliche Erweiterung der Staatlichen Berufsschule in Wiesau. "Wir müssen nach der Sanierung des Stiftland-Gymnasiums unseren Berufs- und EDV-Schülern eine gleich gute Arbeits- und Lernmöglichkeit bieten. Dazu müssen die baulichen Voraussetzungen geschaffen werden."

Schmalzreich hieß auch den Krummennaaber Bürgermeister Uli Roth sowie die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende im Kreistag, Hannelore Bienlein-Holl, willkommen. Roth ging auf die wichtigsten Aufgaben der kommenden Jahre, den Kläranlagenbau und den Abriss der alten Porzellanfabrik ein. Bienlein-Holl bot die enge Kooperation des Ortsvereins Fuchsmühl mit Friedenfels an. Eine enge Zusammenarbeit existiere bereits mit den Ortsvereinen Pechbrunn, Waldershof und Wiesau.
Manfred Schmalzreich zeigte sich sehr froh darüber, eine zuverlässige Vorstandsmannschaft an seiner Seite zu haben und dankte für die Beteiligung an verschiedenen Veranstaltungen, auch auf Landkreisebene.

Baumaßnahmen

Über die aktuelle Gemeindepolitik informierte Gemeinderat Christian Bischof. Er bezifferte die Pro-Kopf-Verschuldung zum 31. Dezember 2012 mit 814 Euro. Allerdings seien 1000 Euro bis Ende 2016 pro Einwohner prognostiziert. Grund dafür seien die verschiedenen Baumaßnahmen wie Blaslberg, Kläranlage, Quellensanierung, Kinderkrippe. Auch für die Feuerwehren waren verschiedene Anschaffungen notwendig. Bischof: "Es geht hier um unsere Einrichtungen in der Gemeinde. Natürlich müssen wir sparsam mit den Ausgaben umgehen, aber andererseits auch sinnvolle Investitionen in die Zukunft machen."

Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen, Erika Mitlmeier, hielt Rückschau auf die Treffen der Frauen, bei denen sie sich mit Kommunalpolitik, aber auch mit anderen relevanten Themen beschäftigt haben. Auf Kreisebene beteiligte sich die AsF Friedenfels an verschiedenen Veranstaltungen. Einstimmig wurde auch Mitlmeier als Vorsitzende der AsF wiedergewählt.

Bildunterschrift: Wahlen bei der SPD Friedenfels: Hinten von links Kreisrätin Hannelore Bienlein-Holl, Kreisvorsitzender Rainer Fischer, der wiedergewählte Kassier Herbert Merkl, verdeckt Dr. Dieter Schraml, Gemeinderat Christian Bischof sowie die zweite Vorsitzende und AsF-Vorsitzende Erika Mitlmeier. Vorne Elisabeth Schmalzreich (Schriftführerin) und Vorsitzender Manfred Schmalzreich.

Text und Bild: Hannelore Bienlein-Holl

 

Mandatsträger

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Bezirksrätin Brigitte Scharf

Bayern-SPD News

Für mehr Windkraft zur sicheren und bezahlbaren Energieversorgung • 10-H-Regel muss weg • Forschung in Klima- und Umwelttechnologien vorantreiben …

"SPD ist der Motor guter Bildungspolitik" • Willy-Brandt-Medaille für Marion Winter • Wechsel an der Spitze zum Jubiläum • Herbert Lohmeyer neuer Vorsitzender …

Schwindender Rückhalt für Bundesverkehrsminister • Schaden für Bürgerinnen und Bürger …

Admin

Adminzugang

Websozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis